Die Webseite befindet sich im Moment im Umbau.

AKTUELLES

Unterm Birnbaum

Premiere auf dem Filmfest Hamburg

Das Ehepaar Abel und Ursel Hradschek (Fritz Karl und Julia Koschitz) betreibt ein Landhotel im Oderbruch. Der Betrieb läuft schlecht, und die Hradscheks leben über ihre Verhältnisse. Während sich bei Abel Spielschulden aus illegalen Pokerabenden anhäufen, die er in seinem Hotel veranstaltet, versucht Ursel, sich mit exzessivem Shoppen und mondänen Attitüden über den Tod ihres Kindes und ihre triste Existenz in dem abgelegenen Dorf hinwegzutäuschen. Abel gerät gewaltig unter Druck, als sich der Besuch eines reichen Gläubigers ankündigt, der nicht länger auf sein Geld warten will. Als Abel bei Gartenarbeiten zufällig unter einem Birnbaum das Skelett eines Soldaten aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt, reift in ihm ein raffinierter Plan. Mithilfe seiner Frau arrangiert er den „perfekten Mord“ an seinem Gläubiger. Tatsächlich scheint niemand etwas zu ahnen. Der Dorfpolizist (Devid Striesow) blamiert sich in seinem Bestreben, Abel zu überführen. Er scheint aus Eifersucht zu handeln, hat es ihm doch Abels Frau angetan. Doch dann beginnt Ursel unter schrecklichen Alpträumen zu leiden. Und Abel hat die penetrante Neugier seiner Nachbarin, der alten Mutter Jeschke (Katharina Thalbach), unterschätzt. Gedreht wurde in Thüringen und Brandenburg.

Die Novelle gehört zu den Frühwerken der Kriminalliteratur. Drehbuchautorin Léonie-Claire Breinersdorfer schuf aus Fontanes Original über einen Mord aus Verzweiflung und Habgier eine Kriminalgeschichte, die im Kern ein Ehedrama ist. Das geschickt gesponnene Psychogramm einer Dorfgemeinschaft rankt sich um Schuld und Sühne, Misstrauen und Verdächtigungen, frustrierte Liebe und Rache.

Besetzung und Stab

Darsteller: Julia Koschitz, Fritz Karl, Katharina Thalbach, Devid Striesow, Boris Aljinovic u.v.a.

Produzenten: Jan Richard Schuster, Michael Luda

Redaktion: Petra Tilger, Günther van Endert, Olaf Grunert und Andreas Schreitmüller

Regie: Uli Edel

Buch: Léonie-Claire Breinersdorfer

Kamera und Fotos: Hannes Hubach

Ausstattung: Jerome Latour

Produktionsleitung: Günter Fenner

Herstellungsleitung: Michael Luda, Fabian Post

Drehorte: Thüringen, Sachsen, Berlin und Brandenburg

Produktionszeit: Mai/Juni 2019

Länge: 1 x 90 min

Erstausstrahlung: N.N.

In Abwicklung

Über Land - Special

In Vorbereitung

Über Land 7-8

ZDF-Reihe „Über Land“: Dreh mit Harald Krassnitzer und Maria Simon

Bayerisch unterhaltsam: Seit Ende April dreht das ZDF in München und Umgebung eine weitere Folge der Reihe „Über Land“ in Spielfilmlänge. In den Hauptrollen spielen Harald Krassnitzer als Richter Hans Bachleitner und Maria Simon als dessen Fahrerin Frieda Mirko. In der Heimatgeschichte bekommt es Richter Bachleitner  mit sehr speziellen Fällen, besonderen Frauen und einer ausgeprägten Spezlwirtschaft zu tun. In weiteren Rollen stehen neben anderen Suzanne von Borsody, Nele Müller-Stöfen, Thure Riefenstein, Michele Olivieri, Johannes Allmayer, Dominik Maringer, Angela Ascher sowie Florian Brückner und Franz-Xaver Brückner vor der Kamera. Regisseur Franz X. Bogner inszeniert den Film nach seinem eigenen Drehbuch.

Amtsrichter Max Althammer ist tot. Bei der Beerdigung erfährt sein bester Freund Hans Bachleitner (Harald Krassnitzer), dass Althammer ihn als Erben eingesetzt hat: Er soll nicht nur dessen offene Fälle übernehmen, sondern sich auch um eine Parzelle in einer Münchener Schrebergartensiedlung kümmern. Dort hausen Rocker, die für eine Baufirma die Bewohner vertreiben. Zudem eröffnet ihm Gerichtspräsidentin Dr. Bettina Schack (Suzanne von Borsody), dass er Althammers Fahrerin Frieda Mirko (Maria Simon) übernehmen soll. Schon der erste Fall am Amtsgericht führt zum Konflikt zwischen Bachleitner und Frieda. Die Fahrerin reagiert ihre Wut an einer halbvollen Bierdose ab – und trifft damit einen Polizisten an der Stirn. Für Frieda eine Bagatelle, nicht aber für Polizei und Staatsanwalt. Bachleitner will ihr helfen und wird dabei von Polizist Milan Tomic (Franz Xaver-Brückner) unterstützt. Überraschend eilt auch Dr. Schack zu Hilfe – aus einem ganz besonderen Grund.

Besetzung und Stab

Darsteller: Harald Krassnitzer, Maria Simon, Suzanne von Borsody, Johannes Allmayer, Michaele Olivieri, Thure Riefenstein, Franz-Xaver Brückner, Katja Studt, Vanessa Eckart u.v.a.

Produzentin: Heike Richter-Karst

Producerin: Nina Rothermund

Redaktion: Nina Manhercz

Buch und Regie: Franz Xaver Bogner

Kamera: Kay Gauditz

Ausstattung: Martin Schreiber

Produktionsleitung: Georg Hiller

Herstellungsleitung: Fabian Post

Drehorte: Berchtesgaden, München und Umgebung

Produktionszeit: April/Mai 2019

Länge: 1 x 90 min

Erstausstrahlungstermin: N.N.

über mecom fiction

Seit über 18 Jahren steht mecom fiction für qualitativ hochwertige und erfolgreiche TV-Produktionen.
Charakteristisch für die mecom Produktionen sind emotionale Geschichten in Settings mit hoher visueller Attraktivität: Wir legen großen Wert auf spektakuläre Schauplätze und aufwändig produzierte Luft-und Landschaftsaufnahmen. Wir wollen unsere Zuschauer und Auftraggeber mit herausragenden Schauwerten begeistern. Neben national angesiedelten Stoffen gehört auch die Realisierung von Filmen im Ausland zur Expertise von mecom fiction.

mecom-fiction_126px

Kontakt/Impressum                     Datenschutz

© 2019 mecom fiction. All Rights Reserved.